Rezension Gelöscht

Neulich habe ich mir Gelöscht von Teri Terry geschnappt und zum zweiten Mal verschlungen.

Es ist schon einige Jahre her, dass ich den ersten Teil der Gelöscht-Reihe las, weswegen ich nur noch grob die Handlung in Erinnerung hatte. Was ich allerdings noch weiß ist, dass es mir unglaublich gut gefallen hat.
Bevor ich diese Reihe weiterführe, wollte ich jedoch zunächst meine Erinnerung auffrischen.

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde »geslated«.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?

Das Buch hat mir genauso gut gefallen, wie beim ersten Lesen!
Ich finde die Idee des Slatens unglaublich gut und es ist einfach richtig klassisch dystopisch. So wie ich das mag! 🙂

Die Autorin hat meiner Meinung nach ein Händchen dafür, die Charaktere und die Atmosphäre so wirken zu lassen, dass man meint, man sei vor Ort mit dabei.
Die Protagonistin Kyla war mir sofort sympathisch und ich habe das ganze Buch mit ihr gelitten und mitgefiebert.
Ich war besorgt, hatte Angst, war geschockt…. das kann Teri Terry einfach.

Auch die Spannung bleibt hier nicht auf der Strecke! Da kann es schnell passieren, dass man bis spät in die Nacht liest!
Es ist schon recht viel im ersten Band passiert, sodass eben auch noch vieles aufzuklären ist!

Ich bin einfach gespannt, was wirklich in Kyla´s Vergangenheit passiert ist und wer hier auf der „guten Seite“ steht.
Hoffentlich werden die Bände 2 und 3 genauso gut!

Fazit:
Gelöscht ist eine tolle Dystopie! Hier findet man eine tolle Handlung, sympathische Charaktere und viel Spannung!
Ich werde definitiv bald den zweiten Teil lesen. Ich bin einfach zu neugierig, wie es weitergeht!
Absolut empfehlenswert!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere