Rezension Göttersohn- Der Nachfahre der Jahreszeiten

Wie angekündigt, hab ich mich nun auch „Göttersohn- Der Nachfahre der Jahreszeiten“ gewidmet.

Inhaltlich kann und möchte ich wirklich nicht viel sagen, da ich sonst die vorherigen Bände spoilern würde.
Nur so viel: es geht in gewisserweise um ein Paar, welches wir schon kennen.

Leider hat mir das Buch überhaupt nicht gefallen. Das Buch ließ sich zwar wie immer gut und schnell lesen, jedoch gingen mir die Charaktere mit ihren Reaktionen auf so mancherlei Ereignis auf die Nerven. Meiner Meinung nach waren die Reaktionen der Charaktere einfach übertrieben, außerdem gab es zu viele Konflikte, die man durch einfaches „miteinander sprechen“ schnell hätte, aus der Welt schaffen können!

Auf mich hat es so gewirkt, als wolle die Autorin unbedingt ein phänomenales Ende erzeugen. Dabei wurde die Story für mich jedoch unglaubwürdig, schon fast absurd!

Fazit:

Leider hat mir die Geschichte überhaupt nicht gefallen. Die Charaktere gingen mir überhaupt nicht nahe und die Handlung wirkte unglaubwürdig. Meiner Meinung nach hätte die Autorin es bei den regulären 4 Bänden belassen können.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere